Kindergarten Propstei St. Pankratius

EINE FREUDIGE ÜBERRASCHUNG ZUM JAHRESSCHLUSS

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit erreichte fps Architektur eine freudige Mitteilung. 

Das Büro gewann den Wettbewerb zum Neubau eines 5-zügigen Kindergartens für die Katholische Kirchengemeinde Propstei St. Pankratius in Oberhausen.

Zukunftsorientiert, modern und an kirchlichen Anforderungen ausgerichtet - so sollen gemäß der Vorstellung des Bistums Essen Kitas sein. In diesem Sinne wird die Kita Entdeckungskiste für die Zukunft nachhaltig neu ausgerichtet und erweitert […] - es soll das „Zwergendorf“ entstehen. 

Gemeinschaftsgefühl und Zugehörigkeit zur Kirche kommen bereits durch die gewählte Kubatur, innere Organisation und Gestaltung der Fassade zum Ausdruck. Die in Tiefe und Höhe gestaffelten Giebel der Eingangsfassade erwecken die Anmutung eines Dorfes.

Und wie es sich für ein richtiges Dorf gehört, steht in der Mitte die Kirche (= hohes zentrales Dach) mit dem Marktplatz (= zentrale Erschließungsfläche). An den Marktplatz grenzen der Gemeindesaal (= Mehrzweckraum), das Rathaus (= Leitung und Personal), die Dorfschenke (= Kinderbistro) und ein Café (= Elternraum).

Der Typologie eines langgestreckten Straßendorfs folgend, schließen beidseitig des Marktplatzes die Dorfstraßen (= Spielstraßen) an, die die Wohnhäuser (= Gruppen) erschließen. […]

Diese planerischen Überlegungen überzeugten die Jury und lassen fps Architektur zusammen mit der Kirchengemeinde freudig auf die Realisierung des Projektes blicken.